Frisch und regional: Morgentau Spargel

Unser Morgentau-Spargel ist garantiert stechfrisch und geschmacklich ein wahrer Genuss. Als ein Produkt aus der Region ist er nur an unseren Verkaufsstellen direkt vom Erzeuger zu erhalten. Für unseren Morgentau-Spargel verwenden wir garantiert keine gentechnisch veränderten Sorten.

Durch seine besondere Frische enthält Morgentau-Spargel ausgesprochen viel Vitamin A, C, B1 und B2 wie auch die Mineralien Calcium, Phosphor und Kalium. Mit nur 170 kcal (730kJ) pro Kilo ist er gleichzeitig gut für die Figur und entwässert zusätzlich den Körper. Morgentau-Spargel ist also nicht nur eine Wohltat für den Gaumen – auch dem restlichen Körper tut er gut!

Morgentau-Spargel können Sie in drei schmackhaften Sorten genießen:

 

Weißer Spargel: Der Klassiker

Die Mehrheit der deutschen Spargelliebhaber bevorzugt den weißen, besonders mild schmeckenden Bleichspargel, der erst seit Ende des 19. Jahrhunderts bekannt ist. Er wird in typischen Spargeldämmen kultiviert und gestochen bevor er die Erde durchbricht. Auf diese Weise kommt er nicht mit dem Sonnenlicht in Berührung und die Köpfe des Spargels bleiben makellos weiß.

 

Grüner Spargel: Der Herzhafte

Im Gegensatz zu weißem Spargel wird Grünspargel ohne Spargeldämme angebaut. Er wächst zum großen Teil über der Erde und bildet durch das Sonnenlicht mehr Chlorophyll aus, das dem grünen Spargel seine Farbe gib. Wenn der Grünspargel zirka 20 bis 25 Zentimeter aus der Erde gewachsen ist, wird er geerntet. Grünspargel unterscheidet sich nicht nur in der Farbe vom weißen Spargel. Die Stangen sind dünner, der Geschmack würziger und herzhafter. Bei der Zubereitung muss nur das untere Drittel der Stangen geschält werden. Grüner Spargel enthält zudem mehr Ballast- und Mineralstoffe wie auch Vitamine als der weiße Spargel.

 

Purpurner Spargel: Der Farbenfrohe.

Purpurspargel ist eine besondere Form des Grünspargels, die durch einen hohen Anteil des Farbstoffs Anthocyan eine rot-violette Farbe ausprägt. Ebenso wie grüner Spargel wird Purpurspargel oberirdisch kultiviert und geerntet. Diese Sorte hat einen höheren Zuckergehalt als die anderen Varianten und im Geschmack ist sie noch etwas herzhafter als der Grünspargel. Der Ursprung des Purpurspargels liegt in Italien.